logo_99_99logo2_99_99kopf_19_02

Archiv


30.01.2015 - Weg frei für Hochwasserschutz Michelfeld
Der Realisierung des umfangreichen Hochwasserschutz-Projektes
in Michelfeld steht nichts mehr im Wege. Der Leiter das Wasser-
wirtschaftsamtes Weiden, Mathias Rosenmüller und Bürgermeister Joachim Neuß unterzeichneten am Mittwoch dieser Woche eine Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung dieser Maßnahme.

Für Michelfeld bedeutet dies in Zukunft nicht nur deutlich mehr Sicherheit und Schutz vor Hochwasser, sondern vor allem auch eine erhebliche Aufwertung der Freizeit- und Aufenthaltsqualität - insbesondere im Bereich der Brühl-Wiese.

Das gesamte Projekt wird auf etwa 950.000 € geschätzt, die Kosten teilen sich der Freistaat Bayern und die Stadt Auerbach jeweils zur Hälfte, wobei die Stadt ihren Anteil künftig durch die Pflege dieses Areals erbringt und damit kein Geld zu fließen braucht.

Mit den Planungen für diese Maßnahme wurde seitens des Wasserwirtschaftsamtes das Ingenieurbüro Wolf in Kemnath betraut. In diesem Jahr wird die Planung fertiggestellt, um dann im Jahr 2016 mit der Ausführung der Maßnahmen beginnen zu können.

Etwa Mitte März wird die Stadt interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung einladen, da diese aktiv an der Gestaltung dieses Naherholungsbereiches mitwirken können und sollen.



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Sitemap